Nachhaltigkeit

Die Verlängerung der Lebensdauer aller eingesetzten Materialien und die Vermeidung von Abfällen ist oberstes Gebot bei Schöch-Plachen. Dazu werden folgende Aktivitäteten durchgeführt:

TEXYLOOP Verfahren bei Segelmaterialien

  • Berücksichtigung der REACH Verordnung und weiterer strengsten Auflagen
  • Weltweites Netz zur Sammlung der ausgedienten Planenstoffe
  • Recycling zu 100 %
  • Wiederverwendung für Alternativprodukte

Herstellung der Planenstoffe

  • Nach ISO 9001 / 2000
  • Kommunikation im Einklang mit ISO 9021 / 1999
  • Öffentliche, transparente Ökobilanzen des Materialherstellers

Steher, weitere Befestigungsmaterialien

  • Wiederverwendbarkeit der Steher
  • Wiederverwendbarkeit aller weiteren Befestigungsmaterialien

Referenzen finden Sie im Downloadbereich.

Ein sorgsamer Auswahlprozess zur Beschaffung von Segelmaterialien stellt grundsätzlich einen verantwortungsbewussten Einsatz von Materialien sicher.
Ein sorgsamer Auswahlprozess zur Beschaffung von Segelmaterialien stellt grundsätzlich einen verantwortungsbewussten Einsatz von Materialien sicher.

Manuelle Verarbeitung und laufende Qualitätskontrolle stellen die hohe Verarbeitungsqualität für eine lange Lebensdauer der Produkte sicher.
Manuelle Verarbeitung und laufende Qualitätskontrolle stellen die hohe Verarbeitungsqualität für eine lange Lebensdauer der Produkte sicher.

Das Texyloop-Verfahren wurde eigens zum Recyclen von Segeltuchmaterialen durch Partner von Schöch Plachen entwickelt.
Das Texyloop-Verfahren wurde eigens zum Recyclen von Segeltuchmaterialen durch Partner von Schöch Plachen entwickelt.

Schöch Plachen